Ziel des Fernlehrgangs

Das Ziel dieses Fernlehrgangs ist: Vermittlung von Kenntnissen über die klassische Exportkontrolle für Exportsachbearbeiter/innen, Außenwirtschafts- und Exportkontrollbeauftragte und Ausfuhrverantwortliche

Abschluss des Fernlehrgangs

institutsinterne Prüfung

Voraussetzungen zur Teilnahme

keine besonderen; technische Voraussetzungen: Internet-Zugang

Voraussetzungen zur Prüfung

Nachweis ausreichender Vorbereitung; erfolgreiche Teilnahme an der Zwischenprüfung

Inhalte des Fernlehrgangs

Einführung – Ausfuhrliste und Genehmigungspflichten beim Export gelisteter und nicht gelisteter Güter – Ausfuhrverfahren nach dem Zollkodex, der Dualen-Use VO und dem AWG/AWV – Technologietransfer, technische Unterstützung und Brokering – Länder- und Personenlisten – Strafrechtliche Risiken – Organisation der Exportkontrolle im Unternehmen – US Exportkontrollrecht – Lehrgangsmaterial: 9 Lehrbriefe

Dauer des Fernlehrgangs

Selbstlernphasen: 172 Zeitstunden
5 Monate Lehrgangsdauer. Wöchentlicher Lernaufwand: 8 Stunden

Begleitender Unterricht:
Ist nicht vorgesehen; es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an themenspezifischen Chats mit Dozenten und an Diskussionsforen

Fernlehrgangsgebühren

Fernlehrgangsgebühren: 2.713,00€ (3 Raten à 904,33€)
Gesamtkosten: 2.713,00€

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beste Fernschulen
Laudius Fernstudium
Laudius Fernstudium

Fernbildung in vielen unterschiedlichen Bereichen

Allensbach University
Allensbach University

Fernstudium im Wirtschaftsbereich auch ohne Abitur

WINGS
WINGS

Fernstudium und Fernweiterbildung an der Hochschule Wismar in unterschiedlichen Bereichen

SGD
SGD

Fernbildung in vielen Bereichen an einer der bekanntesten Fernschulen

Wilhelm Büchner Hochschule
Wilhelm Büchner Hochschule

Studium und akademische Weiterbildung in den Bereichen Technik und Wirtschaft

Fernstudiumo.de
© Copyright 2019-2021 Fernstudiumo.de - das Portal für Fernstudien in Deutschland