Bildungswerk für therapeutische Berufe

Im Bildungswerk sind Ausbildungen und Lehrgänge als Fernlehrgängen zu absolvieren, die mit Präsenz- und Praxisveranstaltungen kombiniert werden können. Es besteht die Möglichkeit der Spezialisierung für pädagogisch und therapeutisch interessierte Menschen, die sich das nötige Fachwissen auf diese Weise aneignen wollen. Das Bildungswerk bietet nach dem Studium eine zweijährige weitergehende Betreuung für die Absolventen an. Die Absolventen erwerben eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft in entsprechenden Berufsverbänden und erhalten kostenlose Existenzgründungsberatung. Somit werden die Teilnehmer optimal in den Arbeitsmarkt wieder eingegliedert.

icon Zum Anbieter icon Zum Anbieter
FACHBEREICHE

Pädagogik, Psychologie, Human- und Veterinärmedizin, Fitness, Pflege

AUSBILDUNGSART

Aus- und Weiterbildung

4.8 / 5
BEWERTUNG

Von 13 getesteten Instituten nahm das Bildungswerk mit der Benotung 1,4 den zweiten Platz für Kompetenz und Beratungsqualität ein. In 9 von 20 Testkriterien, wozu Alternativen, Vertragsbedingungen, Testphasen, Erfolgsaussichten, Freundlichkeit etc. gehören, wurde mit der Bestnote 1 abgeschnitten. Das Bildungswerk wurde 1985 gegründet und bildete seither Gesundheitsberater, Heilpraktiker, Fitnesstrainer, Personal Trainer und Tierheilpraktiker aus. Das Studienmaterial wird auf nachhaltigem Papier aus geprüften Quellen versandt. Außerdem setzt sich der Gründer aktiv für den Erhalt und Ausbau von Streuobstwiesen ein.

Therapeutisch und medizinisch interessierte Menschen können sich am BTB in verschiedenen Fachbereichen notwendiges Wissen aneignen. Diese Weiterbildungsformen werden in der Regel mit schriftlicher Abschlussprüfung, Studienbescheinigung und einem BTB-Abschluss-Zertifikat bei erfolgreichem Abschluss honoriert.

Der Fernlehrgang am BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe

In wenigen Stunden kann der Interessent sich anmelden und losstarten. Die Anmeldung erfolgt online und kann per Fax zurückgesandt werden. Die Anmeldebestätigung und die Vertragsunterlagen mit der eigenen Studiennummer werden kurz darauf per E-Mail zugesandt. Unter Verwendung der Studiennummer kann der Campus sofort verwendet werden. Dort besteht der schnelle Zugang zu den Studienunterlagen im PDF-Format. Die Studienunterlagen werden unabhängig davon per DHL zugesandt.

Der Studienablauf beginnt mit der Durcharbeitung der Studienbriefe. Verschiedene Lehrgänge bieten Praxisseminare an Wochenenden oder in schulferienfreien Zeiten begleitend hierzu an. Zusätzliche Sonntagsvorlesungen dienen der Lernunterstützung und können bundesweit in 4 Städten besucht werden.

Ebenfalls ergänzend werden fachübergreifende Webinare durchgeführt. Die persönlichen Lehrgangsbetreuer stehen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Persönliche Tutoren klären fachliche Fragen per Telefon oder E-Mail ab. Über den Web-Campus kann der Fernlehrgang von zu Haus aus organisiert werden, Überprüfungsfragen gelöst und mit Kommilitonen Kontakt aufgenommen werden. Der Student kann sich über den Campus auch einer Lerngruppe anschließen. Bezüglich der Studienwahl können zugelassene Fachrichtungen kombiniert werden. Die Lehrgänge sind nicht nur für Einzelpersonen interessant, sondern auch für Firmenkunden sowie Vereine und Verbände.

Fördermöglichkeiten können über eine Broschüre gedownloaded werden. Dort findet der Interessent alles über Weiterbildungsstipendien, Weiterbildungsboni, Bildungsprämien, Arbeitgeberförderung, BTB-Förderung, Deutsche Rentenversicherung und vieles mehr. Auf der Suche nach dem geeigneten Fernlehrgang wurden im Fortbildungskompass über 20 Berufsgruppen vom Altenpfleger bis zum Arzt mit den entsprechenden Lehrgangsideen zusammengestellt.

Außerdem kann ein Eignungstest und ein Lerntypetest in Anspruch genommen werden. Nach jedem Test kann sich der Interessent über eine Hotline beraten lassen. Die Abschlüsse der Lehrgänge werden mit einer/zwei oder mehr Abschlussprüfungen, einem/zwei oder mehr Zeugnissen bzw. Studienbescheinigungen und oder einem/zwei oder mehr Zertifikaten bestätigt. Die monatlichen Studienzeiten sind unterschiedlich. In der Regel benötigt der Student 5 bis 8 Wochenstunden für die Bearbeitung der Studienbriefe. Die Regelstudienzeiten schwanken je nach Ausbildung und möglicher Kombination.

Die Fernlehrgänge am BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe

In den folgenden Bereichen können Lehrgänge gebucht werden. Das sind insbesondere:

  • Prävention & Gesundheitsförderung,
  • Psychologie & Pädagogik,
  • Humanmedizin,
  • Veterinärmedizin,
  • Betreuung & Pflege,
  • Fitness & Sport.

Fachbereich Prävention und Gesundheitsförderung am BTB

Das Gesundheitswesen ist aufgrund der strukturellen Veränderung langfristig eine der wachstumstärksten Branchen. Immer mehr Leistungen werden nur noch privat angeboten und aus den gesetzlichen Krankenkassenleistungen gestrichen. Daher werden Fachberatungen im Gesundheitswesen Dienstleistungen anbieten, die der Prävention dienen. Sie können in Form von Einzelberatungen von Klienten stattfinden, in Seminaren von Gruppen oder auch als Ausarbeitungen von Gesunderhaltungskonzepten. Fachberatungsberufe sollen den Zweck erfüllen, Erkrankungen vorzubeugen durch geeignete Verhaltensweisen. Solche Dienstleistungen können auch mit medizinischen Berufsausbildungen kombiniert werden. Das sind beispielsweise:

  • Ernährungsberater,
  • Ernährungsberater mit Fachrichtungen wie Heilpflanzenkunde, Sporternährung oder Lebensmittelunverträglichkeiten,
  • Gesundheitspädagoge,
  • Gesundheitspädagoge mit Fachrichtungen wie Bur-nout-Prävention, Heilpflanzenkunde oder Lebensmittelunverträglichkeiten,
  • betriebliches Gesundheitsmanagement,
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit Fachrichtungen wie Burn-out-Prävention oder Lebensmittelunverträglichkeiten,
  • Burnout-Prävention.

Der Fachbereich Psychologie und Pädagogik am BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe

Im Bereich Pädagogik erwirbt der Teilnehmer umfangreiche pädagogische Kenntnisse. Der Interessent kann im Bereich Psychologie wählen zwischen beratenden Tätigkeiten oder heilpraktischen Tätigkeiten. Die Kombination der Grundqualifikation mit den angebotenen Fachrichtungen ergeben das optimale Ziel für eine psychologische Beratung oder eine Psychotherapie als Abschlussziel. Es werden in diesem Bereich folgende Fachrichtungslehrgänge angeboten:

  • psychologischer Berater,
  • psychologischer Berater mit Fachrichtungen wie Burn-out-Prävention, Entspannungspädagogik, Entwicklungsberatung, Lernberatung, Paarberatung oder systemische Beratung,
  • Heilpraktiker für Psychotherapie,
  • Heilpraktiker für Psychotherapie mit Fachrichtungen wie Burn-out-Prävention, Entspannungstherapie, psychologischer Berater, Paarberater, systemische Beratung,
  • Stressmanagement, 
  • Entwicklungsberatung,
  • Entwicklungsberatung + Entspannungspädagogik,
  • Lernberater,
  • Lernberater + Entwicklungsberatung,
  • Paarberatung,
  • Paarberatung + systemischer Berater,
  • systemischer Berater.

Fachbereich Humanmedizin beim BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe

Immer mehr führt ein generelles Umdenken von der klassischen Schulmedizin hin zu alternativen Therapieverfahren statt. Zusätzliche Qualifikationen von Ärzten werden mit den entsprechenden Zusatzbezeichnungen vermehrt betitelt und zahlen sich besonders auch dann aus, wenn die Krankenkassen individuelle alternative Gesundheitsleistungen genehmigen. Diese Lehrgänge sind also für Ärzte, Heilpraktiker oder Medizinstudenten besonders interessant, da immer mehr Patienten durch diese Zusatzbezeichnungen sich speziell behandeln lassen wollen. Die einzelnen ergänzenden Studienbereiche hierzu sind:

  • Heilpraktiker,
  • Heilpraktiker mit Fachrichtungen wie Akupunktur, Ernährungsberatung, Lebensmittelunverträglichkeiten, Heilpflanzenkunde, klassische Homöopathie, Psychotherapie oder Sportmedizin,
  • Akupunktur,
  • Heilpflanzenkunde,
  • klassische Homöopathie,
  • Naturheilverfahren,
  • Grundlagen der Ernährungsmedizin,
  • Grundlagen der Phytotherapie,
  • Grundlagen der physikalischen Therapien,
  • Sportmedizin.

Das BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe und der Fachbereich Veterinärmedizin

Veterinärmedizinische Therapieverfahren sind auch Personen gestattet, die keine Ausbildung zum Tierheilpraktiker vorweisen können. Das trifft auch für die Heilpflanzentherapie zu, eben nur mit unterschiedlichen Mengenangaben. Die Akupunktur hat sich in diesem Bereich ebenfalls erfolgreich durchgesetzt. Insgesamt gesehen entwickelten sich die alternativen Therapieformen in der Veterinärmedizin aus der Alternativmedizin beim Menschen. Trotzdem ist eine umfassende Ausbildung für eine Tätigkeit als Tierheilpraktiker von großer Bedeutung. Zu den einzelnen Weiterbildungsformen gehören:

  • Tierheilpraktiker,
  • Tierheilpraktiker mit Fachrichtungen wie Akupunktur für Kleintiere, Heilpflanzenkunden, Homöopathie, Tierernährungsberater etc.,
  • klassische Veterinär-Homöopathie,
  • Tierernährungsberater,
  • Tierhaltung/ Tierpsychologie,
  • Veterinär-Akupunktur für Kleintiere,
  • Veterinär-Akupunktur für Pferde,
  • Veterinär-Akupunktur für Kleintiere und Pferde,
  • Veterinär-Heilpflanzenkunde.

Fernstudium in der Betreuung und Pflege am BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe

Die Bedeutung der älteren Generation wächst nicht nur zahlenmäßig, sondern auch in gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Hinsicht. Der Bereich Betreuung und Pflege wird immer mehr ausgebaut werden müssen, sei es durch staatliche Sozialleistungen als auch durch privat finanzierte Betreuung. Die Nachfrage nach examinierten Pflegekräften wächst zusehends. Daher haben mit dieser Weiterbildungsmöglichkeit auch ungelernte Kräfte eine Chance, sich in diesen Bereichen mit einer entsprechenden Qualifikation zu etablieren. Die Ausbildungsform ist modular aufgebaut und kann zur Ausbildung zur Betreuungskraft weiter aufgebaut werden. Zu diesen Lehrgängen gehören zurzeit die folgenden Angebote:

  • Betreuungskraft,
  • Betreuung in der häuslichen Umgebung,
  • Wohngruppenleiter.

Fachbereich des BTB im Fernlehrbereich: Fitness und Sport

Die Trainer mit diesen Ausbildungsformen unterstützen Menschen bei der Gesunderhaltung und leiten sie an. Das erworbene kompetente Fachwissen wird zum Wohl der Teilnehmer eingesetzt. Die Anzahl von Fitness-Studios ist ständig gestiegen und die Zahl der Personen, die regelmäßig ein Fitnessstudio besuchen, wächst immer weiter. Daher wird ausgebildetes Personal dringend benötigt. Die Lehrgangsangebote in diesem Bereich mit den entsprechenden Lizenzen sind:

  • Fitnesstrainer B- und A-Lizenz,
  • Fitnesstrainer B- und A-Lizenz mit Fachrichtungen wie Entspannungspädagogik, Ernährungsberater für Sportler,  Lebensmittelunverträglichkeiten, Fitness 85+ Seniorentrainer,
  • Ernährungsberater für Sportler,
  • Fitness 65+ Seniorentrainer,
  • Fitnesstrainer A-Lizenz,
  • Fitnesstrainer B-Lizenz,
  • Personal Trainer,
  • Personal Trainer mit Fachrichtungen wie Fitness 65+, Lebensmittelunverträglichkeiten oder Zusatzmodul BWL.

Schreiben Sie einen Kommentar