Bachelor Fernstudium

12.683€
Studiengebühren (gesamt)
In 36 Monaten zum Bachelor of Science in Digitalen Medien per Fernstudium.
Stand: 22. 01. 2020
13.475€
Studiengebühren (gesamt)
In 36 Monaten zum Bachelor of Science in IT-Sicherheit per Fernstudium.
Stand: 23. 01. 2020
14.681€
Studiengebühren (gesamt)
In 42 Monaten zum Bachelor of Science in Game Development per Fernstudium.
Stand: 23. 01. 2020
12.683€
Studiengebühren (gesamt)
In 36 Monaten zum Bachelor of Science in Game Development per Fernstudium.
Stand: 23. 01. 2020
13.986€
Studiengebühren (gesamt)
In 42 Monaten zum Bachelor of Engineering in Lebensmittelverfahrenstechnik per Fernstudium.
Stand: 23. 01. 2020
13.986€
Studiengebühren (gesamt)
In 42 Monaten zum Bachelor of Engineering in Lebensmittelverfahrenstechnik per Fernstudium.
Stand: 23. 01. 2020
13.986€
Studiengebühren (gesamt)
In 42 Monaten zum Bachelor of Engineering in Maschinenbau-Informatik per Fernstudium.
Stand: 23. 01. 2020
13.986€
Studiengebühren (gesamt)
In 42 Monaten zum Bachelor of Engineering in Energieverfahrenstechnik per Fernstudium.
Stand: 23. 01. 2020
13.986€
Studiengebühren (gesamt)
In 42 Monaten zum Bachelor of Engineering in Chemischer Verfahrenstechnik per Fernstudium.
Stand: 23. 01. 2020
11.988€
Studiengebühren (gesamt)
In 36 Monaten zum Bachelor of Science im Studiengang Wirtschaftsinformatik per Fernstudium.
Stand: 23. 01. 2020

Bachelor Fernstudium im Vergleich

Ein Bachelor Fernstudium ist im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert. Denn einerseits bietet es Ihnen hervorragende Berufschancen. Und andererseits ist es ein angesehener akademischer Abschluss. Aber gerade beim Fernstudium ist nicht jeder Bachelor gleich. Denn Fernschulen sind normalerweise private Schulen. Und so weichen sowohl Qualitätsindikatoren, als auch Studiengebühren durchaus voneinander ab. Es lohnt sich also durchaus, die einzelnen Fernstudiengänge miteinander zu vergleichen und denjenigen auszuwählen, der am Besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Auf Fernstudiumo erstellen wir eine umfassende Datenbank aller Fernstudiengänge und aller Fernlehrgänge Deutschlands. Wir sortieren diese in unterschiedliche Kategorien, was Ihnen das Filtern und die Auswahl leicht macht. Denn viele Fernbildungsanbieter bestehen darauf, dass Sie zunächst mittels Ihrer E-Mail und manchmal auch postalischen Adresse, Infomaterial anfordern.

Dank Fernstudiumo ist dies nicht länger notwendig. Denn wir nennen ganz transparent die jeweiligen Studiengebühren für das Fernstudienangebot. So können Sie ohne Registrierung oder langes Suchen ein preiswertes Angebot finden. Wenn Sie in den Listen weiter oben auf die Bezeichnung des Fernstudiums klicken, erhalten Sie nähere Informationen zu den Inhalten, der Länge, den Voraussetzungen und Zahlungsmodalitäten.

Übrigens sind Sie hier sicher. Wir nehmen nur Fernstudiengänge in unsere Listen auf, deren Abschlüsse durch staatliche Stellen überprüft worden sind und deren Abschlüsse uneingeschränkt und legal in Deutschland, Österreich und der Schweiz geführt werden können. Also keine Titelmühlen (Diploma-Mills) und andere unseriöse Angebote, die Ihnen außer Problemen nichts bringen.

Bachelor Fernstudium in 3 oder 4 Jahren

Manches Bachelor Fernstudium dauert insgesamt 4 Jahre. So könnte man einerseits argumentieren, dass dies natürlich dazu beitragen kann, dass man besonders viel lernt. Allerdings auf der anderen Seite jedoch auch, dass man eben ein Jahr mehr für die Betreuung bezahlt. Natürlich muss man sich bei einem 4-jährigen Bachelor Fernstudium auch ein Jahr länger zum Durchhalten motivieren. Viele Anbieter haben jedoch auch 3-jährige Bachelor-Abschlüsse im Angebot.

Hier zu vergleichen lohnt sich also nicht nur vor dem Hintergrund des Aufwands und der eigenen Motivation. Sondern auch bei den Gebühren für das Fernstudium.

Gerade den Einfluss, den die Länge eines Fernstudiums auf die eigene Motivation und Durchhaltekraft hat, sollte man nicht unterschätzen. Weiter oben finden Sie unterschiedliche Möglichkeiten, um die aufgeführten Fernstudiengänge auch nach Länge zu filtern. So finden Sie genau das Fernstudium, das zu Ihren Bedürfnissen passt.

Was ist der Bachelor?

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss im europäischen Hochschulsystem. Es hat mit den Bologna-Reformen die alten Diplom-Abschlüsse des deutschen Systems ersetzt. Davor beendete man fast alle Hochschulabschlüsse mit dem Diplom. Seit der Bologna-Reform ist dies aber fundamental anders. Denn heutzutage schließt man nach einem 3-4 jährigen Studium mit dem Bachelor ab und setzt anschließend einen 1-2 jährigen Master-Abschluss auf, wenn man sich akademisch weiterbilden möchte. Die unterschiedlichen Längen basieren darauf, dass es noch immer auch Unterschiede  zwischen den Ländern gibt.

In Großbritannien, einem jener Länder, in denen das Bachelor-/Master-System seit jeher gilt, schließt man beispielsweise nach drei Jahren mit einem Bachelor ab. Zudem gibt es aber noch den sogenannten Bachelor Honours, was als Bachelor (Hons) abgekürzt wird.

Gerade im deutschsprachigen Raum wird dies irrtümlicherweise häufig als Bachelor mit besonders guten Zensuren missinterpretiert und als „Bachelor mit Auszeichnung“ übersetzt. Gemeint ist aber, wie gesagt, das vier jährige Studium. Analog dazu dauert auch der Master-Abschluss dort in aller Regel nur ein Jahr.

In Deutschland und Österreich ist dies hingegen etwas anders. Hier dauern Bachelor-Studiengänge nämlich normalerweise lediglich drei Jahre. Und Master-Abschlüsse dafür zwei Jahre. Wer hier also intelligent kombiniert, kann es schon innerhalb von vier Studienjahren zum Master bringen.

Bekannt sind die Begriffe Bachelor und Master in Deutschland übrigens ebenfalls seit jeher. Schließlich ist der Bachelor übersetzt bekannt als Geselle. Und der Master logischerweise als Meister. Im dualen Ausbildungssystem nutzen also auch wir diese Begriffe schon seit langer Zeit.

Die Modulstruktur beim Bachelor Fernstudium

Fernstudiengänge sind in Deutschland immer schon in Modulen gelehrt worden. So erhält man normalerweise einen „Lehrbrief“. Dieser beinhaltet sowohl das Lehrmaterial, das man durchzuarbeiten hat und endet mit Einsendeaufgaben, die das Modul abschließen. Auch das Bachelor-Studium ist, sowohl an physischen Schulen, als auch im Fernunterricht, in Module aufgegliedert. So passen der Fernstudien Bachelor und der physische Bachelor also schon strukturell hervorragend zueinander.

Jedes Modul behandelt eine eigenständige Thematik und bietet eine in sich geschlossene Lehreinheit. Wie viel Zeit die Bearbeitung eines solchen Studienmoduls in Anspruch nimmt, hängt davon ab, wie umfangreich sie ist. Seit den Bologna-Reformen werden für die zeitliche Studienleistung, die die Studierenden erbringen, sogenannte Credit-Points vergeben. Definiert werden diese als ECTS, was für European Credit Transfer System steht. Auf deutsch  wird dies als „Europäisches System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen“ übersetzt. Es soll also, wie der Name schon andeutet, dazu dienen, Studienleistungen vergleich-  und übertragbar zu machen.

Viele Bachelor Fernstudiengänge beginnen mit einigen Grundstudiengänge. Diese sind für alle Studierenden gleich und legen die Grundlagen für das Themengebiet. Anschließend kann man dann bei vielen Fernhochschulen aus einigen Spezialisierungsmodulen wählen. So lässt sich das Fernstudium der eigenen Karriere und den eigenen Vorlieben anpassen. Dies ist auch der Grund, warum einige Fernhochschulen so viele unterschiedliche Abschlüsse anbieten können. Durch den modularen Aufbau der Studiengänge können die einzelnen Module nämlich einfach kombiniert werden und so zu anderen Bachelor-Abschlüssen führen.

Ist ein Bachelor Fernstudium etwas für Sie?

Gerade, wenn man noch nie studiert hat und vielleicht sogar ein Bachelor Fernstudium ohne Abitur starten möchte, sieht man sich natürlich mit der Frage konfrontiert, ob man es auch wirklich schaffen kann. Da wir selbst den Großteil unserer akademischen Bildung im Fernstudium absolviert haben, können wir hierzu einen guten Einblick und sicherlich einige interessante Punkte bieten.

Sie können aus einem Bachelor Fernstudium aussteigen

Das wichtigste vorweg: laut Gesetz kann eine Fernschule Sie nur für 6 Monate an sich binden. Anschließend haben Sie die Möglichkeit zu kündigen. Das bedeutet: selbst wenn Sie merken, dass ein Bachelor Fernstudium doch nichts für Sie ist, kommen Sie ohne große Verluste wieder aus dem Vertrag raus. Viele Fernhochschulen bieten sogar die Möglichkeit an, monatlich zu kündigen. Im Einzelnen ist dies im Fernstudienvertrag geregelt. Außerdem haben Sie – ebenfalls entsprechend des „Gesetzes zum Schutz der Teilnehmer am Fernunterricht“ (FernUSG) das Recht, Ihre Teilnahme innerhalb von 14-Tagen zu widerrufen. Das Gesetz wurde in den 1970er Jahren eingeführt, um den damals mit wilden Versprechen und Verlockungen florierenden Markt zu reglementieren und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu schützen. Es ist also sehr verbraucherfreundlich.

Wie sieht Ihre Bilanz im Durchhalten aus?

Ein Aspekt, der bei jedem Fernstudium wichtig ist, ist das Durchhaltevermögen. Denn wenn man sich für einen Fernstudiengang anmeldet, mag die Motivation noch hoch sein. Doch je länger es dauert, desto mehr leidet darunter natürlich auch die Motivation und Freude auf den nächsten Lehrbrief. Wichtig ist daher, dass Sie einmal schauen, wie gut Sie generell im Durchhalten sind. Schließen Sie Dinge, die Sie anfangen normalerweise auch ab? Falls nein, wäre es vermutlich wichtig zunächst einmal daran zu arbeiten, bevor Sie sich eine Mammutaufgabe wie einen Bachelor-Abschluss im Fernstudium vornehmen.

Was allerdings auch gesagt werden muss: viele Menschen sind während der Schulzeit ein wenig durch Hormone vernebelt. Die Ausbildungszeit und das spätere Berufsleben disziplinieren jedoch ungemein. Wer täglich einer Arbeit nachgeht und dies schon seit vielen Jahren, hat in aller Regel Disziplin erlernt.

Natürlich spielt in diesen Punkt auch die eigene Motivation mit hinein. Wenn ein Bachelor-Abschluss für Sie lediglich ein schönes Accessoire ist, sieht diese natürlich anders aus, als wenn Sie in einer Karriere, die Sie nicht ausstehen können und der Bachelor Ihr Ticket in einen besseren Job darstellt.

Hier kann es sich dann also durchaus lohnen, eine ehrliche Bilanz zu ziehen. Wenn Sie Eigendisziplin aufbringen können, schaffen Sie auch einen Bachelor im Fernstudium.

Grundsätzlich empfehlen wir, auch die Länge des Bachelor-Fernstudiums im Hinterkopf zu behalten. Je länger, desto schwerer fällt das Durchhalten und desto tiefer sinkt die Motivation. Gerade, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Eigenmotivation ausreichend ist, empfiehlt sich also ein kürzeres Bachelor Fernstudium.

Lesen Sie gerne?

Wer ein Fernstudium absolviert, erhält einen Großteil der Lektionen in geschriebener Form. Dies gilt aber auch für die physische Universität. Denn auch dort muss sehr viel gelesen werden. Wenn es also nichts gibt, was Ihnen mehr Abneigung in den Sinn bringt, als zu lesen, wird es schwierig. Dies bedeutet natürlich nicht, dass Sie eine echte Leseratte sein müssen, um ein Fernstudium erfolgreich zu absolvieren. Wer also nicht wöchentlich einen Roman verschlingt, braucht sich nicht zu sorgen. Allerdings sollte man sich aber eben schon darüber im Klaren sein, dass ein Fernstudium immer auf geschriebenen Materialien beruht. Selbst dann, wenn Video-Vorlesungen das Studienangebot komplementiert, muss man trotzdem lesen. Auch für das Schreiben einer Bachelor-Arbeit muss man Studien und Fachbücher lesen und darauf aufbauend sein Forschungs- oder Studienprojekt basieren.

Haben Sie Zeit?

Auch der Zeitaspekt ist, wenn man mit beiden Beinen im Leben steht, nicht zu unterschätzen. Wenn Sie in unseren Listen auf die Titel der jeweiligen Fernstudiengänge klicken, erhalten Sie nähere Informationen. Dort ist unter der Überschrift „Dauer“ auch die durchschnittliche, wöchentliche Lernzeit aufgeführt. Fragen Sie sich, ob Sie diese Zeit auch wirklich aufbringen können. Gerade die Arbeit in einer Vollzeitstelle mit anschließendem Familienleben, Hobbies und Vereinen lässt sich schwer mit einem Studium vereinbaren. Irgendwas wird zumindest in dieser Zeit zurücktreten müssen. Beziehen Sie also auch Ihre Partnerin oder Ihren Partner mit in die Enscheidung mit ein. Definieren Sie Freiräume, die Sie zum Studieren aufwenden können. Eventuell zeigt auch Ihr Arbeitgeber Entgegenkommen und bietet Ihnen Sonderurlaub oder eine andere Regelung an, um das Fernstudium zeitlich zu meistern.

Haben Sie Interesse am Thema?

Stellen Sie sicher, dass Sie auch ein echtes Interesse am Thema Ihres Bachelor Fernstudiums haben. Es bringt nicht, einen Bachelor Abschluss in Wirtschaftsinformatik anzustreben, wenn Sie weder an Wirtschaft, noch an Informatik Interesse haben. Selbst dann, wenn dieser Abschluss sehr nachgefragt ist und am Berufsmarkt ein tolles Gehalt bietet. Behalten Sie im Hinterkopf, dass Sie sich die nächsten 3-4 Jahre mit sehr spezifischen Themen aus den jeweiligen Bereichen beschäftigen werden. Um dies durchzuhalten, sollte ein echtes Interesse am Fachgebiet vorliegen. Und wenn dies der Fall ist, dürfen Sie sich darauf freuen, dass das Studium nicht nur ein interessantes, sondern bisweilen sogar ein unterhaltsames Unterfangen werden kann.

Fernstudiumo.de
© Copyright 2019-2020 Fernstudiumo.de - das Portal für Fernstudien in Deutschland